Virtuelles Ticket kaufen

Spenden gerne via Paypal (rubicmol@hotmail.com) oder Volksbank Kehdingen, IBAN DE53285900757320004200. Wer am finalen Ergebnis interessiert ist, meldet sich bitte unter obiger Mailadresse.

Mehr über den Künstler

Rocksalat ist eine Hobby-Cover-Band aus dem Elbe-Weser-Dreieck. Wir bewegen uns musikalisch im Blues-Rock-Soul-Dreieck, Proben halten wir im Kühlschrank-Sofa-Mischpult-Dreieck in Drochtersen ab.

Im Lauf des Jahres 2019 haben wir uns zusammengefunden, hatten noch eben eine kleine private Gig – dann kam Corona! Deswegen sind wir den Leuten von Streammax und unserem Sponsor Christiane (Kiki) besonders dankbar, dass wir die Chance bekommen, für euch zu spielen.

Es ist eine Benefiz-Veranstaltung: Alle eingespielten Spenden kommen dem Förderverein der Elbmarschen-Schule Drochtersen zugute, mit der Idee, der Schule IT-Endgeräte (Tablets) mit zugehörigem Lade-Safe zukommen zu lassen. Diese Tablets können im Rahmen des „Nachteilsausgleichs“ (Info z.B. „Schulverwaltungsblatt Mai 2008“) Schülern mit Migrationshintergrund in bestimmten Situationen (z.B. Übersetzungsprogramm in Klassenarbeiten) zur Verfügung gestellt werden.

Spenden gerne via Paypal (rubicmol@hotmail.com) oder Volksbank Kehdingen, IBAN DE53285900757320004200. Wer am finalen Ergebnis interessiert ist, meldet sich bitte unter obiger Mailadresse.

Michael (M. Bickel, 1957, Drochtersen) verliert an seinem Schlagzeug zwar manchmal die Geduld und noch öfter seine Stöcke, aber niemals die Lust (an der Musik!). Er hat seinen Lebensrhythmus gefunden und man könnte ihn sicher nicht taktlos nennen. Die Liebe hat ihn nach Kehdingen verschlagen, und doch ist der stark belgifizierte Badener Weinliebhaber geblieben.

Holger (H. Eickhoff, 1960, Soltau) ist der Bässte! Spielt meistens shortscale Bass und mag die Erle, aus dem Holz sind die meisten seiner Bässe. Sein ruhiges Spiel, sein ruhiger Stand, sein ruhiges Wort machen ihn zum Ruhepol, aber auch zum Puls der Band. Allerdings nur, bis der trockene Weißwein kommt.

Pablo (P. Serrano, 1959, Buchholz) hätte man als Spanier natürlich eher hinter einer Flamenco – Gitarre erwartet. Er nimmt aber lieber die elektrische, weil sie mehr Krach macht. Wegen seiner Liebe ist er in Deutschland geblieben, wegen seiner Liebe zur Musik ist er nach Drochtersen gekommen, wegen seiner Liebe zum Bier schaut er manchmal in den Kühlschrank.

Nicole (N. Wriede, 1970, Stade) hat die (Ton)Leiter-Funktion, den Gesang inne. Das muntere Mädel aus der Kehdinger Marsch quetscht gerne Kommode und zupft Lagerfeuersaiten, allerdings hat sie aus Instrumententransportgründen ihr Leben seit einigen Jahren dem Stimmeinsatz verschrieben. Immer noch findet sie, dass der geilste Song ihres Geburtsjahres „Paranoid“ von Andrea Berg (bitte noch Faktencheck, die Red.!) ist und bleibt. Sie mag’s irisch – daher ist ihr Lieblings-Chill-Getränk auch Bailey’s on Ice.